„Die CONVITUS Sammelstiftung für Personalvorsorge ist eine unabhängige, registrierte BVG-Vorsorgeeinrichtung für die obligatorische und die freiwillige berufliche Vorsorge"

2010

Gründung

194

angeschlossene Firmen

2585

Versicherte

Zielsetzungen von CONVITUS

Klare, transparente, ertragsorientierte Anlagepolitik nach ethischen Grundsätzen

  • Vermögensanlage nach christlich-ethischen Grundsätzen (z.B. keine Spekulation mit Nahrungsmitteln)
  • Keine teuren Hedge Funds, kein unsicheres Securities Lending
  • Effiziente Umsetzung der Vermögensanlage zu tiefen Kosten, damit möglichst viel Nettoertrag für die Versicherten resultiert

 

Intelligente (d.h. massgeschneiderte) und kostengünstige Vorsorgelösungen

Dadurch, dass die CONVITUS mit der BERAG über eine sehr grosse und erfahrene Geschäftsstelle mit hochentwickelten Verwaltungssystemen verfügt, kann CONVITUS ihren Anschlüssen alle gesetzlich zulässigen Vorsorgelösungen anbieten, ohne dass durch so viel Individualität die Kosten ansteigen. Aber, CONVITUS möchte zuerst ihre Kunden kompetent beraten und so verstehen, was die konkreten, individuellen Vorsorgebedürfnisse des einzelnen Anschlusses sind.

Klare Umsetzung der Themen Governance und Transparenz

Bei der Gründung und Aufsetzung der CONVITUS Sammelstiftung im Jahr 2010 sind alle Erfahrungen und Erkenntnisse aus damals 25 Jahren BVG eingeflossen. Gewaltentrennung, Ausschluss von Interessenkonflikten, transparente Rechnungslegung und Versicherteninformation und neu auch permanente Zugriffsmöglichkeiten auf die live-Daten der Stiftung für die Versicherten und die Anschlüsse dank modernster Web-Portale sprechen für CONVITUS.

Vertrauen der Kunden sicherstellen

Die berufliche Vorsorge ist für die meisten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ihre wichtigste Spareinrichtung. Entsprechend treuhänderisch geht CONVITUS ihrer Verpflichtung gegenüber ihren Destinatären nach. Auch die Zusammenarbeit mit den angeschlossenen Arbeitgebern wird mit viel Bedacht auf ein festes Vertrauensverhältnis abgestützt. Bei der CONVITUS sind die angeschlossenen Arbeitgeber immer auch Partner, mit denen die Stiftung im stetigen Austausch steht.

Unsere Organisation

Gründung

2010

Statut

Steuerbefreite, im Register für berufliche Vorsorge des Kantons Basel-Stadt eingetragene Einrichtung der 2. Säule im Sinne von Art. 80 ff. ZGB, Art. 331 OR und Art. 48 Abs. 2 BVG

Geschäftsführung

Beratungsgesellschaft für die zweite Säule AG,
Dornacherstrasse 230, 4018 Basel

Revisionsstelle

Gruber Partner AG
Bahnhofstrasse 78, 5000 Aarau

Pensionsversicherungsexperte

c-alm AG
Zwinglistrasse 6, 9000 St. Gallen

Rückversicherung

elipsLife AG
Thurgauerstrasse 54, 8050 Zürich

Vermögensverwaltung

Credit Suisse AG
Albin Kistler AG
Zugerberg Finanz AG
Basellandschaftliche Kantonalbank

Aufsichtsbehörde

BSABB BVG- und Stiftungsaufsicht beider Basel
Eisengasse 8, 4001 Basel

Auskunft und Beratung

Beratungsgesellschaft für die zweite Säule AG,
Dornacherstrasse 230, 4018 Basel

Der Stiftungsrat

Der Stiftungsrat setzt sich aus hochkompetenten Personen mit langjähriger Erfahrung zusammen, die die Ziele der CONVITUS aktiv verfolgen und allen Versicherten eine faire Vorsorge ermöglichen.

Arbeitnehmervertreter


Dr. Thomas Giudici (Präsident)
Unternehmensberater
Giudici Consulting

Markus Eger
zugelassener Revisor
T. O. Advisco AG

Arbeitgebervertreter


Simon A. Ganther (Vizepräsident)
Simon A. Ganther Finanzberatung und Kulturmanagement

Dr. Peter Gloor
Leiter Chrischona Schweiz (CEO)
Chrischona Schweiz

Entwicklung der CONVITUS-Kennzahlen

Anmelden